Unser Team hat über 20 Jahre Erfahrung in der molekularen Nahrungsanalyse. Das gilt sowohl für Interaktionen zwischen Tieren, Tieren und Pflanzen aber auch für Beziehungen zwischen Parasiten/Parasitoiden und ihren Wirten. Zuverlässig bestimmen wir für Sie das Nahrungsspektrum eines Räubers oder Pflanzenfressers anhand von DNA-Extrakten aus Fäzes, Regurgitaten, Gewöllen oder Mageninhalt von Konsumenten. Dabei ist es uns möglich, auch Nahrungsbeziehungen, welche nur schwer zu beobachten oder nachzuverfolgen sind, empirisch und mit unvergleichlicher Präzision nachweisen zu können. Wählen Sie aus einem breiten Spektrum von molekularen Ansätzen, welches diagnostische PCR, semi-quantitative und quantitative PCR, sowie metabarcoding/NGS basierte Nahrungsanalysen umfasst.

Kontaktieren Sie uns um detaillierte Information dazu zu erhalten.