„ZUM ZUALOS’N UND MITRED’N“

„Hoagascht“ bedeutet auf Tirolerisch unter anderem „ein unterhaltendes oder informativ zwangloses Gespräch zu führen“.

Beim Naturhoagascht handelt es sich um zwanglose Treffen, in dessen Rahmen der Verein NATURGUT, eine Initiative der Tiroler Umweltanwaltschaft & dem Botanischen Garten Innsbruck, eine Plattform schaffen möchte, in der sich Naturinteressierte kennenlernen, austauschen und vernetzen können.

Spuren wie Losungen, Gewölle oder Fußabdrücke und dergleichen können nicht immer eindeutig einem Tier zugeordnet werden. Daher bedienen wir von Sinsoma uns der Nachweise von Organismen anhand der DNA Spuren, welche sie immer und überall hinerlassen. Ähnlich wie in gerichtsmedizinischen Untersuchungen können so zum Beispiel aquatische Organismen anhand von DNA Spuren in Wasserproben nachgewiesen oder das Geschlecht eines Tieres aufgrund seiner Losung identifiziert werden. In einem Kurzvortrag zum Thema „eDNA Analysen im Naturschutz“ gaben wir einen Einblick, wie diese molekularen Methoden funktionieren und wie wir sie uns zur eindeutigen Identifikation von Arten zu nutze machen.

Wir von SINSOMA und von NATURGUT haben uns sehr über die zahlreiche Teilnahme gefreut und den gelungenen Abendm an dem wir uns zum „hoagaschtn“ getroffen haben!!!!!!

Besonders spannend waren die vielen Fragen und die angeregte Diskussion im Anschluss an den Vortrag. Lecker waren auch die hausgemachten Kekse und der Tiroler Zelten!

Allen Beteiligten ein herzliches Danke für den gelungenen Abend!!