Lebewesen geben ständig geringe Mengen DNA an ihre Umwelt ab (z.B. in Form von Schleim, Schuppen, Fellbüschel, Fäzes, Zellresten etc.). Diese eDNA (environmental DNA) kann aus einer Umweltprobe (z.B. Wasser) isoliert, und basierend auf dieser Information kann mittels molekularen Methoden auf dort vorkommende Organismen rückgeschlossen werden.

Wir bieten sowohl den Nachweis einzelner Arten, als auch die Identifikation ganzer Artgemeinschaften an.

Erhebung des Artenpektrums in Ihrer Probe – Metabarcoding mittels eDNA:

  1. Eine Umweltprobe (z.B. Wasserprobe, Sediment, Luftprobe etc.) dient als Ausgangsmaterial.
  2. Die gesamte DNA der Probe wird extrahiert.
  3. Suche nach der DNA einer oder mehrerer Zielart(en) mittels spezifischer und hoch-sensitiver molekularer Sonden.
  4. Analyse der Präsenz und Identifikation der Zielart(en) in Ihren Umweltproben.
  5. Auf Wunsch kann die Menge an enthaltener DNA semi-quantitativ (relativ) oder quantitativ (absolut) bestimmt werden.

Sie erhalten von uns:

Falls Sie darüber hinaus noch zusätzliche Analysen wünschen, wenden Sie sich an uns.

Wir benötigen von Ihnen:

Entsprechend Ihrer Fragestellung können diese Anforderungen variieren. Für Details wenden Sie sich bitte an uns.

 

Gezielte Suche nach bestimmten Arten mittels eDNA-Analyse:

  1. Eine Umweltprobe (z.B. Wasserprobe, Sediment, Luftprobe etc.) dient als Ausgangsmaterial.
  2. Die gesamte DNA der Probe wird extrahiert.
  3. Suche nach der DNA einer oder mehrerer Zielart(en) mittels spezifischer und hoch-sensitiver molekularer Sonden.
  4. Analyse der Präsenz und Identifikation der Zielart(en) in Ihren Umweltproben.
  5. Auf Wunsch kann die Menge an enthaltener DNA semi-quantitativ (relativ) oder quantitativ (absolut) bestimmt werden.

Sie erhalten von uns:

Falls Sie darüber hinaus noch zusätzliche Analysen wünschen,wenden Sie sich bitte an uns..

Wir benötigen von Ihnen:

Entsprechend Ihrer Fragestellung können diese Anforderungen variieren. Für Details wenden Sie sich bitte an uns.