Diagnostische singleplex PCR – die gezielte Suche nach EINER Art

Diese Methode basiert auf der Verwendung artspezifischer molekularer Marker. Dafür werden spezifische Sonden entwickelt, welche nur dann an die DNA binden, wenn in der Probe DNA genau dieser Art vorhanden ist. Je nach Fragestellung können diese Sonden auch für höhere taxonomische Einheiten entwickelt werden um zum Beispiel alle Arten innerhalb einer Gattung oder einer Familie nachweisen zu können. Eine Unterscheidung der einzelnen Arten innerhalb der Gattung/Art ist in diesen Fällen gegebenenfalls durch weiterführende Analysen möglich. Die diagnostische singlepelx PCR zeichnet sich vor allem durch eine sehr hohe Sensitivität aus, d.h. es können bereits geringste Mengen an Ziel-DNA in einer Probe detektiert werden. Alle von uns angewandten diagnostischen singleplex Ansätze sind hinsichtlich ihrer Spezifität und Sensitivität optimiert. Diese Methode eignet sich vor allem für die gezielte Detektion bestimmter Taxa, wie zum Beispiel seltene, schwer zu beobachtende, invasive oder geschützte Arten.

  1. Poolen von Proben mehrerer Individuen bzw. dient eine Sammelprobe (z.B. Kot, Mageninhalt und dgl.) oder eDNA als Ausgangsmaterial.
  2. Extraktion der DNA aller Organismen in der Probe.
  3. Suche nach der DNA Ihrer gewünschten Zielart mittels spezifischer und hoch-sensitiver Sonden.
  4. Analyse der Präsenz der Zielart in Ihren Proben (Art vorhanden? ja/nein).
  5. Auf Wunsch kann die Menge an enthaltener DNA semi-quantitativ (relativ) oder quantitativ (absolut) bestimmt werden und so Informationen über die Häufigkeit bzw. ungefähre Populationsgröße dieser Art gewonnen werden.

 

Sie erhalten von uns:

Falls Sie darüber hinaus noch weitere Analysen wünschen, wenden Sie sich an uns.

Wir benötigen von Ihnen:

Entsprechend Ihrer Fragestellung können diese Anforderungen variieren. Für Details wenden Sie sich bitte an uns.

Diagnostische multiplex PCR- die parallele Suche nach MEHREREN Zielarten

Die diagnostische multiplex PCR stellt eine Erweiterung der diagnostischen singleplex PCR dar. Durch die Kombination mehrerer molekularer Sonden erlaubt sie die parallele Detektion mehrerer Taxa in einer Reaktion. Die Anzahl der Zielarten, nach denen gleichzeitig gesucht werden kann, ist beschränkt. Durch die Kombination mehrerer diagnostischer multiplex PCRs kann das Artenspektrum erweitert werden. Die gleichzeitige Abtestung auf mehrere Taxa in einer Reaktion macht diesen Ansatz besonders effizient und ermöglicht den hochsensitiven DNA-Nachweis mehrerer gesuchten Zielarten in Umweltproben (Wasser, Kot, Mageninhalt und dgl.).

  1. Poolen von Proben mehrerer Individuen bzw. dient eine Sammelprobe (z.B. Kot, Mageninhalt und dgl.) oder eDNA als Ausgangsmaterial.
  2. Extraktion der DNA aller Organismen in der Probe.
  3. Gleichzeitige Suche nach der DNA mehrerer Zielarten mittels spezifischer und hoch-sensitiver Sonden in einer einzigen Reaktion.
  4. Analyse der Präsenz und Identifikation der Zielarten in Ihrer Probe (Arten vorhanden? ja/nein).
  5. Auf Wunsch kann die Menge an enthaltener DNA semi-quantitativ (relativ) oder quantitativ (absolut) bestimmt werden. Dies liefert Informationen über die relative Häufigkeit bzw. ungefähre Populationsgröße dieser Art.

 

Sie erhalten von uns:

Falls Sie darüber hinaus noch zusätzliche Analysen wünschen, wenden Sie sich an uns.

Wir benötigen von Ihnen:

Entsprechend Ihrer Fragestellung können diese Anforderungen variieren. Für Details wenden Sie sich bitte an uns.